Sollten wir die Streitigkeit nicht beilegen können, so können Sie sich an das Öffentliche Reklamationsamt in Schweden "Allmänna reklamationsnämnden" (Schlichtungsstelle), abgekürzt ARN, wenden. Klarna wird an einem solchen Schlichtungsverfahren teilnehmen und ist laut Gesetz auch dazu verpflichtet. Nähere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf der Webseite von ARN. Sie können Ihr Anliegen über die Internetplattform der EU-Kommission zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) in Deutsch oder in einer anderen Amtssprache der Europäischen Union einreichen. Der Vorgang wird dann an ARN weitergeleitet. Zur OS-Plattform gelangen Sie hier. In schwedischer Sprache können Sie sich auch direkt an ARN wenden: Allmänna reklamationsnämnden, Postfach 174, 10123 Stockholm, Schweden, Besucheranschrift: Kungsholmstorg 5, Stockholm.
Als weiteres Problem erweist sich die Farbdarstellung, das Erscheinungsbild von Farbabbildungen – die Farbtreue – ist sowohl vom Monitor-Gamma als auch dem verwendeten Farbraum abhängig. Zudem weisen die verschiedenen Panel-Arten der heute gebräuchlichen TFT-Monitore stark variierende Farbqualitäten auf. Gute Monitore liegen meist in hohen Preisklassen und sind deshalb nicht sehr weit verbreitet, ein Umstand, der bei CRT-Monitoren noch nicht so stark zum Tragen kam.
Ganz gleich, wie groß oder klein der zur Verfügung stehende Platz auch sein mag, bei uns finden Sie Bürotische, die sich perfekt in jeden Raum integrieren lassen. Mit Sideboards und Schränken schaffen Sie gleichzeitig Platz für Akten, Ordner und Materialien. Ob LOOPY, GLIDER, CITY oder SPRINGS – Weiß ist Trumpf bei der Gestaltung der Arbeitsplätze. Helle und damit freundliche Farben bieten Luft zum Atmen und somit auch Platz für Kreativität. Mit farblich auffallenden Elementen bieten wir Ihnen TAKE OFF, YAN und OGI an. Frische Elemente in Apfelgrün, Sonnengelb oder Cappuccinobraun sorgen für eine entspannte Atmosphäre.
Klarna kann Ihnen als Nutzer Angebote und Vorteile wie Rabatte, spezielle Events, verfrühten Zugriff auf neue Produkte, Verkaufsaktionen, Shop-Angebote, Samples und Give-Aways anbieten. Welche Angebote und Vorteile Sie erhalten, basiert auf Ihren bisherigen Interaktionen, wie zum Beispiel der Anzahl Ihrer Einkäufe, den Beträgen Ihrer Bestellungen und der Nutzung unserer Dienste.

Während Webseiten für die Browser-Generationen 4 (Netscape 4 und Internet Explorer 4) noch sehr unterschiedlich geschrieben wurden und Browserweichen erforderlich waren, kann der Webentwickler in den aktuellen Versionen (Mozilla Firefox, Internet Explorer, Opera, Konqueror, usw.) eine mehr oder weniger weitgehende Unterstützung der Standards des W3C erwarten.
Wenn Sie einen Dienst von Klarna nutzen, werden Sie nach personenbezogenen und Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Geburtsdatum gefragt. Wir werden diese Informationen anhand Ihrer Angaben in unserem System aufbewahren. Sobald Sie auf unsere Seite zurückkommen, müssen Sie lediglich einige wenige Daten selbst eingeben, wie zum Beispiel Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Postleitzahl, und die restlichen Felder werden automatisch korrekt mit ausgefüllt.
Bitte behandeln Sie Ihr Passwort vertraulich, um Ihr Google-Konto zu schützen. Sie sind für die Aktivitäten in und mit Ihrem Google-Konto verantwortlich. Nutzen Sie das Passwort Ihres Google-Kontos möglichst nicht auch für Angebote Dritter. Sollten Sie eine unerlaubte Nutzung Ihres Passworts oder Ihres Google-Kontos bemerken, folgen Sie dieser Anleitung [https://support.google.com/accounts/bin/answer.py?hl=en&answer=58585].
Als Klarna-Nutzer müssen Sie immer korrekte Informationen angeben und dürfen nur unter Ihrer eigenen Identität handeln. Jegliche Verwendung von Daten, die nicht Ihre sind oder zu deren Verwendung Sie aus anderen Gründen nicht berechtigt sind sowie die Nutzung unserer Dienste auf nicht vorgeschriebene Weise gelten als Missbrauch. Jegliche mit Missbrauch oder möglichem Missbrauch zusammenhängenden Daten können gespeichert und für zukünftige Risikoanalysen und zum Schutz betroffener Dritter verwendet werden.
Darüber hinaus bemessen sich Trends im Webdesign auch an den zur Verfügung stehenden Endgeräten und Bandbreiten. So werden schon im Designprozess die gestalterischen Grundlagen für eine Umsetzung als Responsive Webdesign geschaffen, um die stetig steigende Anzahl der Nutzer mit mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones ebenso wie die klassischen Nutzer, die eine Webseite via PC oder Notebook aufrufen, abdecken zu können.

Webprogrammierer mit langjähriger Firmenzugehörigkeit arbeiten mit Elan und Freude an der Umsetzung Ihrer Web-Projekte. HTML/HTML5, MySQL, Javascript/Ajax und PHP Programmier-Dienstleistungen sind unser tägliches Handwerk. Ob Individualprogrammierung unter Verwendung von Frameworks, mit fertigen Skripten, oder Content Management Systemen abgekürzt CMS wie Joomla oder Wordpress, wir sind für Sie da!

Ihre Daten gehören Ihnen und wir halten es für wichtig, dass Sie auf diese Daten zugreifen können. Sollten wir einen Dienst einstellen, werden wir, sofern vernünftigerweise möglich, Sie im Voraus darüber informieren und Ihnen unter Berücksichtigung der jeweiligen Interessen die Möglichkeit und ausreichend Zeit geben, Ihre Daten aus diesem Dienst zu exportieren.

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Da ein Webseiten-Besucher fast immer innerhalb der ersten Sekunden entscheidet, ob er Kontakt zu Ihnen herstellt, muss das Layout Ihrer Internetseite genau zu Ihrem Geschäftsmodell passen. Unsere Grafiker achten dabei außerdem auf die Einhaltung Ihrer Corporate Identity und gestalten Ihr Webprojekt responsiv sowie Conversion optimiert!
Wenn Sie ein Google-Konto haben, zeigen wir im Rahmen unserer Dienste zusammen mit Ihrem Profilnamen und Profilbild Aktivitäten an, die Sie in unseren Diensten oder in Diensten Dritter, die mit Ihrem Google-Konto verbunden sind, vornehmen (zum Beispiel +1s, Bewertungen und Kommentare, die Sie posten). Sofern wir hierfür Ihre Einwilligung erhalten haben, erfolgt dies auch im Rahmen unserer Werbedienste. Die von Ihnen im Google-Konto vorgenommenen Einstellungen zum Teilen und zur Sichtbarkeit berücksichtigen wir auch insoweit.

1996 bis 1999: Die sogenannten „Browser-Kriege“ beginnen. Im Zuge dieser Browser-Kriege begannen Microsoft und Netscape um die jeweilige Browser-Überlegenheit zu kämpfen. Während dieser Zeit wurden viele neue Technologien entwickelt, wie z. B. Formatvorlagen, JavaScripte und das dynamische HTML. Im Allgemeinen führte diese Browser-Konkurrenz zu vielen positiven Entwicklungen und half ebenso dem Webdesign, sich mit schnellen Schritten zu entwickeln.

×